Adventskalender 2021 – Tür 17

Bratapfel Dessert Tiramisu

Während meines Adventskalenders habe ich für euch jeden Tag bis Weihnachten eine Überraschung auf dem Blog vorbereitet. Es gibt Kreativbeiträge, Verlosungen, Kreativ-Challenges oder etwas ganz anderes. Lasst euch überraschen!

Türchen Nr. 17

Heute gibt es wieder mal ein Rezept für euch. Die letzten Jahre gab es bei uns am zweiten Weihnachtsfeiertag immer diesen Weihnachtsnachtisch. Im letzten Jahr gab es das auch, das übernimmt seit ein paar Jahren immer meine Schwester am 2. Weihnachtsfeiertag. An Heiligabend, der ja wahrscheinlich für viele von uns ganz anders war als in den Jahren zuvor, gab es auch einen Nachtisch von mir. Ich habe für uns ein Bratapfel-Dessert gemacht und auf Grund der „Lieferung“ die wir für meine Eltern mit Dessert hatten, alles in Gläser gefüllt. So ließ es sich vorab schon portionieren. Das Dessert besteht aus vier verschiedenen Schichten. Hier habe ich das Rezept für euch:

Bratapfel Dessert Tiramisu

Bratapfel-Dessert

Keks-Schicht

  • 100 g Amarettini
  • 3 EL Apfelsaft
  • 3 EL Amaretto

Die Amarettini kleinbröseln. Mit dem Apfelsaft und dem Amaretto beträufeln und durchmischen.

Bratapfel-Schicht

  • 70 g brauner Zucker
  • 50 g Butter
  • 1/2 TL Vanillemark
  • 1/2 TL Zimt
  • 3 EL Apfelsaft
  • ca. 500 g Äpfel (ich habe Boskop verwendet)

Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. In einem Topf die Butter schmelzen, den Zucker, Zimt und das Vanillemark hinzugeben. Mit dem Apfelsaft das entstandene Karamell ablöschen und die Apfelstücke hinzugeben. Die Apfelstücke weich kochen und aus dem Topf nehmen. Den Saft und das Karamell weiter eindicken lassen und anschließend die Äpfel wieder hinzugeben.

Creme

  • 200 g Schlagsahne
  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Quark
  • 50 g Milch
  • 1 Päckchen Vanillzucker

Die Sahne Steif schlagen. Mascarpone, Quark, Milch und Vanillzucker cremig verrühren und die Sahne unterheben.

Krokant

  • 1 EL Butter
  • 3 EL brauner Zucker
  • 100 g Mandeln, gehobelt

In einer Pfanne die Butter erhitzen lassen, Zucker hinzugeben und karamellisieren. Mandeln hinzugeben und rösten. Zum trocknen auf ein Küchenkrepp geben und abkühlen lassen.

Fertigstellung

Keks-Schicht in die Gläser füllen, abgekühlte Bratapfel-Masse darüber geben. Creme hinzufügen und mit erkaltetem Krokant garnieren.

Ihr bekommt 6 große Portionen daraus. Ich würde beim nächsten mal flache Schalen statt der Gläser nutzen. Besonders lecker schmeckt es nämlich wenn man alle vier Komponenten auf dem Löffel hat 🙂

Guten Appetit!

Bratapfel Dessert Tiramisu Bratapfel Dessert Tiramisu

20 Kommentare zu “Adventskalender 2021 – Tür 17

  1. Verena Gutási

    Das hört sich nach einem leckeren Dessert zu Weihnachten an. Danke!

  2. Erika

    Prima Idee für ein Dessert 🙂

  3. Birgit

    Mmmhhhh, das hört sich total lecker an. Und so sieht es auch aus.
    Sahnige Grüsse

  4. T. Mohr

    Da läuft einem beim Rezept lesen schon das Wasser im Mund zusammen.
    Wird sicher ausprobiert. 😋
    Danke für das Rezept.

  5. Bella

    Oh, Nadine, das hört sich für mich aber lecker an, vor allem weil keine Rosinen (wieso oft bei Bratapfel-Rezepten) enthalten sind. Das wird sicher von mir ausprobiert. Vielen herzlichen Dank für deine heutige kulinarische Inspiration. Gleichzeitig wünsche ich dir auch noch ein schönes 3. Adventswochenende

  6. Geli

    Das sieht köstlich aus. Wird definitiv ausprobiert. Danke

  7. Biggi

    Hallo Nadine, hab ich gleich fix abgespeichert ;))) hört sich ja mega lecker an.
    LG Biggi

  8. Marianne

    Sofort abgespeichert. Wird wahrscheinlich an Weihnachten zum Einsatz kommen.

  9. Claudia Sch.

    Hhmmm, klingt das lecker 😋. Da läuft mit glatt das Wasser im Mund zusammen. Vielen Dank für das Rezept!

  10. Birgit K.

    Das sieht sehr lecker aus! Danke für das Rezept.
    LG Birgit

  11. Ursula

    Das sieht super aus. Muss ich mir speichern. Werde es sicher ausprobieren
    Liebe Grüße
    Ursula w.

  12. SONJA Schl.

    Hallo Nadine,
    das Rezept hört sich richtig lecker an, das werde ich mal ausprobieren.
    Gruß SONJA Schl.

  13. Michaela Sch.

    Hallo Nadine, vielen Dank für das Rezept. Liest sich und sieht lecker aus. Werde ich mir merken.
    Einen schönen Abend und viele Grüße
    Michaela Sch.

  14. Madeleine Ehrig

    klingt sehr lecker 🙂

  15. Regina

    mmhh, das Rezept liest sich schon ganz lecker!
    Danke für das tolle Rezept!
    herzlichst Regina

  16. Manuela Ziegler

    Lecker, das muss ich ausprobieren. LG und danke für das Rezept

  17. Regina Ultes

    super Rezept Nadine,
    werde ich mal ausprobieren.
    liebe Grüße
    regina u.

  18. Sabrina

    Wow…das hört sich mega lecker an!!! Genau mein Ding, gleich mal abgespeichert zum nachmachen 👏

  19. Maurer Rebecca

    vielen Dank , für das tolle Rezept ⭐️

  20. Steffi H.

    Das sieht nicht nur gut aus, sondern hoert sich auch noch SEHR lecker an.
    Ich bin noch total planlos dieses Jahr, aber diesen Nachtisch werde ich definitiv machen.
    Liebe Gruesse aus Seattle, Steffi

Kommentar schreiben

Rabatte auf all deine Bestellungen

Jetzt Demo werden

Immer auf dem Laufenden
mit meinem Newsletter

Anmelden

Der aktuelle StampinUp!-Katalog

Katalog bestellen

Bestelle im Online-Shop ...
... oder per Telefon oder E-Mail direkt bei mir!
Nutze den aktuellen Hostess-Code bei Bestellungen unter 200 Euro

Zum Online-Shop