Anleitung: No line watercoloring

Stampin' Up!, StampinClub, No Line Watercoloring, Strauß lieber Wünsche, Bloom & Grow

Im Juni stellt euch das Design Team von Totally Techniques die No line watercoloring Technik vor. Eine Technik, bei der man ein gestempeltes Motiv coloriert, man aber nicht wirklich sieht, dass das Motiv gestempelt wurde.

Stempelset Strauß lieber Wünsche

Für meine Karte habe ich das neue Stampin‘ Up!® Stempelset Strauß lieber Wünsche verwendet. Das Blumenmotiv habe ich mit Saharasand auf Seidenglanz Farbkarton gestempelt. Da ich nur einen ganz, ganz zarten Stempelabdruck wollte, habe ich vorher einmal auf Schmierpapier abgestempelt.

Stampin' Up!, StampinClub, No Line Watercoloring, Strauß lieber Wünsche, Bloom & Grow

Mit dem Aqua Painter und den Farben Glutrot und Gartengrün aus den Deckeln der klassischen Stempelkissen, habe ich dann das gestempelte Motiv coloriert. Hierbei ist es wichtig, dass man die Blätter nicht reihum coloriert, sondern die einzelnen Blätter trocknen lässt, bevor man das Blütenblatt daneben ausmalt. Andernfalls laufen die Farben ineinander.

Das Blütenmotiv habe ich im Anschluss mit der Papierschere augeschnitten. Zu dem Stempelmotiv gibt es auch passende Stanzformen. Ich wollte alles allerdings ganz nah am Motiv ausgeschnitten haben und habe daher die Handarbeit vorgezogen.

No line watercoloring, Stampin' Up!, StampinClub, No Line Watercoloring, Strauß lieber Wünsche, Bloom & Grow

Hinter dem Blumenmotiv seht ihr den Textstempel aus dem Stempelset Strauß lieber Wünsche. Er ist mit  der Farbe Wildleder auf Farbkarton Seidenglanz gestempelt und wurde anschließend mit dem Etikett der Stanzformen Wildrosentraum ausgestanzt.

Stampin' Up!, StampinClub, No Line Watercoloring, Strauß lieber Wünsche, Bloom & Grow

Hinter dem Etikett seht ihr den Farbkarton Savanne, den ich vor dem Aufkleben mit der Prägeform Struktureffekt geprägt habe. Die Grundkarte ist aus Farbkarton Wildleder.

Videoanleitung No line Watercoloring

Bei meiner Karte habe ich die Kamera mitlaufen lassen. Ich hoffe euch helfen die Erklärungen. Keine Sorge, das Video ist, wie gewohnt, nicht in Echtzeit. Sonst hättet ihr mir eine Stunde zuschauen müssen 😉

Totally Techniques Blog Hop

Jetzt wünsche ich euch viel Spaß mit den anderen Beiträgen zum Thema No line watercoloring. Klickt auf den Link nach meinem (Nadine Weiner).

Now let’s hop to the next blog. Just click on the image, following mine.

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Verwendete Produkte

Hier liste ich euch die für meine Karte verwendeten Produkte auf. Ihr könnt die Produkte über mein Bestellformular bestellen oder über den Stampin‘ Up! Onlineshop.

3 Kommentare zu “Anleitung: No line watercoloring

  1. Zoe Tant

    So pretty Nadine. You have a talent for the technique for sure. Zoe x

  2. Annette Elias

    Wow Nadine, this is sooooo beautiful! I love the subtle coloring you did, and the overall design is just gorgeous! You are really good at this technique!!

Kommentar schreiben

Rabatte auf all deine Bestellungen

Jetzt Demo werden

Immer auf dem Laufenden
mit meinem Newsletter

Anmelden

Der aktuelle StampinUp!-Katalog

Katalog bestellen

Bestelle im Online-Shop ...
... oder per Telefon oder E-Mail direkt bei mir!
Nutze den aktuellen Hostess-Code bei Bestellungen unter 200 Euro

Zum Online-Shop